I Abendvorträge

  II Sophiesminder Nachmittage

  III Musische Nachmittage im Kloster

  IV Schleswigsche Gespräche
      Deutsch Dänische Begegnungen

     Vorankündigungen

     Sonderveranstaltungen
 

Web Design
01banner
II Sophiesminder Nachmittage

Die Veranstaltungen finden im TSB-Heim, Eckener Str. 24 statt. Sie beginnen um 15.00 Uhr.

 

Mittwoch 23.01.2019

Zur Geschichte des Buches und des Buchhandels

Ulf Hansen, Inhaber Bücher Rüffer

„ein ritter so geleret was daz er an den buochen las.“

Das schrieb Hartmann von Aue um das Jahr 1200. Aber was ist überhaupt ein Buch? Seit wann gibt es Bücher, wie wurden und werden sie hergestellt, wie kommen sie zum Leser: Von der Papyrosrolle bis zum ebook. Der Buchhandel im Wandel der Zeit: Vom Verleger, der auf Messen seine Bücher tauschte und verkaufte bis zum Internetversender. In den letzten 20 Jahren gab es große Strukturveränderungen:
Der Einfluss der neuen Medien auf die
Buchproduktion und auf das Leseverhalten ist enorm. Fluch und Segen der Digitalisierung.

 

 

Mittwoch 06.02.2019

Der insektenfreundliche Garten

Dr. Werner Barkemeyer

Insekten spielen eine wichtige Rolle in der Natur. Als Bestäuber für viele Pflanzen oder als Nahrung für verschiedene Tiere wie Igel oder Vögel. Doch sie sind nicht nur nützlich, sondern sind auch schöne und faszinierende Tiere, die es zu entdecken lohnt und die dem Garten eine lebendige Vielfalt schenken. In dem Vortrag geht es auch um die Fragen, wie ein insektenfreundlicher Hausgarten aussehen sollte, welche Fehler vermieden werden sollten und welche einfachen Maßnahmen sich für Wildbienen, Schmetterlinge, Schwebfliegen und Co. bewährt haben.
Wer Insekten unterstützen und ihnen im Garten einen Rückzugsort bieten möchte, kann dies mit der richtigen Pflanzenauswahl, einigen nützlichen Elementen und viel Geduld tun.

 

 

Mittwoch 06.03.2019

Klinik-Clowns: Schon oft gehört, aber was machen die eigentlich wirklich?

Daniela Friedrich, Flensburg

Von den Klinik-Clowns hört und liest man immer wieder, auch von der positiven Wirkung auf kranke, alte und einsame Menschen. Besonders in der Arbeit mit Kindern ist die heilende Wirkung des Lachens bekannt. Doch was machen die Clowns da genau?
Daniela Friedrich erzählt aus ihrer langjährigen Arbeit als Klinik-Clownin in Krankenhäusern und Altenheimen und gibt einen Einblick in die sensible, facettenreiche Begegnungs-Arbeit, in der Staunen, Lachen und Weinen häufig nah beieinander liegen.

 

 

 

[Home] [Veranstaltungen] [Hinweise] [Kontakt] [Impressum]